Maskenordnung

Die MaskenordnungEntwurf Maske

Maske: Die Maske wird aus Holz von Hand geschnitzt. Bei dem Gesicht des „Eisweibs“ wird wie bereits genannt auf die Sage zurückgegriffen, welch von strengen Gesichtszügen sowie von einem eisigen Blick spricht. Diese Merkmale sowie Eiszapfen im Gesicht sollen daher ebenfalls verwendet werden.

Kopfbedeckung: Die Kopfbedeckung ist eine Haub aus blauem Leinen/Baumwollstoff mit schwarzem Einfassband, welches im Hinterkopf mit einer Schleife zusammengebunden wird. An der Haube ist ein Kragen aus blauem Stoff der über dem Schultertuch getragen wird.

Schultertuch: Das Schultertuch ist aus schwarzem Leinen/Baumwollstoff gefertigt und endet am unteren Rand in zweifarbigen Spitzen, welche Eiszapfen darstellen. Die Eiszapfen sind an ihrem oberen Ende aus hellblauem und am unteren Ende aus weißem Baumwollstoff gefertigt.

Bluse: Die Bluse ist aus demselben Leinen/Baumwollstoff gefertigt wie die Haube. Sie reicht ca. 40 cm über den Rockrand und wird mit der Schürze in der Taille zusammengerafft. Die Ärmel enden zwischen Ellbogen und Handgelenk in den oben genannten Eiszapfen; darunter kommen aus schwarzem Leinen/Baumwollstoff zum Vorschein.

Entwurf EisweibRock: Der Rock ist 3/4-lang und aus schwarzem Leinen/Baumwollstoff genäht. er endet ebenfalls in unregelmäßig langen Eiszapfen.

Weiberhose: Sie wird einheitlich aus weißem Baumwollstoff mit Spitzen gefertigt.

Schürze: Die Schürze ist aus grauem Baumwollstoff gefertigt. Das untere Ende wird durch das Band gezogen bzw. geknotet oder mit Druckknopf befestigt.

Strümpfe: Die Strümpfe bzw. Stulpen sollen aus dunkelgrauer Wolle gestrickt werden.

Schuhe: Es sind schwarze Schuhe zu tragen.

Handschuhe: Es müssen schwarze Handschuhe getragen werden.

Stock: Als Stock wird ein schulterhoher Birkenast verwendet. Bei Nachtumzügen ist der Birkenstock aus Sicherheitsgründen nicht mitzuführen.

Korb: Wird als Alternative zum Birkenast angeboten. Er wird aus Weiden geflochten und ist mit einer Abdeckung aus schwarzem Leinen/Baumwollstoff zu versehen.

Kommentare sind geschlossen